Wie wir verschaukelt werden

                                 Alles "Gute" kommt von oben?

 

Heutige Flugzeuge sind etwa 20 Dezibel leiser als vergleichbare Flugzeuge vor 40 Jahren. Im Laufe des nächsten Jahrzehnts wird eine weitere Lärmreduzierung erwartet. Zudem hat sich die Europäische Gemeinschaft (EU) im Kyoto-Protokoll verpflichtet, bis 2012 ihre Emissionen – verglichen mit dem Jahr 1990 - im Schnitt um acht Prozent zu verringern. 2012 haben wir erreicht, aber leider nicht die angestrebten Einsparungen an Kerosin. Wir produzieren immer noch viel zu viele Luftschadstoffe. In den höheren Luftschichten sind sie für unser Klima besonders schädlich, sie können dort auch kaum abgebaut werden.

 

Auch die angestrebte Lärmreduzierung ist allenfalls auf dem Papier erreicht worden.

 

1972 gab es                       50.535 Flugbewegungen

2012 rechnet man mit    140.000 Flugbewegungen
am Suttgarter Flughafen. Wie soll es da nicht lauter werden ?

 

Als Hinweis  - 2006 gab es sogar 164.735  Bewegungen. 

Quelle: Statistik Flughafen Stuttgart GmbH



Im Straßenverkehr gibt es strikte Vorgaben, denen der Straßenverkehrsteilnehmer folgen muss: 

               Zur Reduzierung von Luftschadstoffen gibt es:

- im Straßenverkehr rote, gelbe, grüne Plaketten - oder Fahrverbot.

- im Hausbau restriktive Vorgaben: Bei einem Neubau ist "10 % erneuerbare Energie" Vorschrift und in der Energie-Einspar-Verordnung findet man Vorgaben über Wärmedämmung am Haus.

 

                                        aber

eine Boing 747 verbraucht pro Std 13.620 ltr Kerosin


ein modernes Einfamilienhaus verbraucht pro Jahr ca 1000 ltr Heizöl

oder anders gerechnet,  eine Std weniger Flug 13 Jahre umsonst heizen !

                     Fakten, die einem zum Denken geben sollten.

 

Der größte Verbraucher an Energie ist das Flugzeug.

Die Politik aber mahnt immer die Autofahrer und Hauseigentümer zu mehr

Sparsamkeit. Allerdings ist dies nur ein Tropfen auf den heissen Stein.

 

Im Flugverkehr lässt sich am meisten einsparen.

 

Erläuterung: Aus Sicherheitsgründen erfährt man keine aktuelle Zahlen.

Hier sind Zahlen aus dem Jahr 2000:

Eine Boeing 747 verbrennt 1 Gallone (= 3.79 Liter) Kerosin pro Sekunde. Umgerechnet sind das ca. 227 Liter pro Minute, 13.620 Liter pro Stunde.
10.000 km bzw. 11-12 Stunden Flug bedeuten damit rund 150.000 bis 165.000 Liter Kerosin.

Diese Werte gelten für ein verbrauchsoptimiertes, ziviles Flugzeug - Frachtverkehr und militärischer Verkehr haben einen noch höheren Verbrauch.

 

 

 

 

Man muss wissen:

Deutschland hat das dichteste Flughafennetz der Welt !

Auf die Staatsfläche bezogen heißt das: Auch das dichteste Flugliniennetz.

 auch unter:    Flightradar24.com   nachzusehen.

 

Wenn wundert es, daß wir uns gegen Lärmplage und  die hohen Schadstoffwerte wehren müssen.

 

Fliegen wird zu einem immer größeren Problem:

Zwar werden die Flugmotoren durch technischen Fortschritt allmählich leiser - die Zahl der Flugbewegungen nimmt jedoch so stark zu, dass der Dauerschallpegel trotzdem kontinuierlich steigt.

 

Im Jahr 1987, als der Flughafenausbau in Stuttgart genehmigt wurde,waren es   71.154 Flubewegungen.

 

Im Jahr 2010 waren es bereits 135.335 Flugbewegungen im zivilen Luftverkehr.

Dazu kamen 2.444 Militärflüge.

Demnächst in diesem Theater